Wie löscht man Dateien mit zu langem Namen?

Zielpfad ist zu lang

Manchmal können kleine Aufgaben unter Windows richtig Zeit kosten. Das Löschen von ein paar Dateien sollte keine Unmöglichkeit sein, doch wenn der Dateiname oder der Pfad zur Datei sehr lang ist, dann spielt Windows nicht mehr mit.

Beim Versuch Dateien, deren Name und Pfad länger als 256 Zeichen sind,  zu verschieben oder zu löschen erhält man folgende Fehlermeldung:

„Zielfad ist zu lang. Der Dateiname ist für den Zielordner zu lang. Kürzen Sie den bzw. die Dateinamen, und wiederholen Sie den Vorgang, oder verwenden Sie einen anderen Ort mit einem kürzeren Pfad.“

Wie wird man die Dateien nun also los?

Natürlich gibt es eine Lösung, um die Dateien trotzdem zu löschen. Allerdings ist das Vorgehen nicht gerade intuitiv. Darum gibt es hier eine kleine Anleitung.

  1. cmdDen Ordner mit der zu löschenden Datei öffnen und über Datei → Eingabeaufforderung öffnen die Eingabeaufforderung öffnen. Natürlich kann diese auch über die Windows-Taste und die Eingabe von „cmd“ geöffnet werden. Anschließend muss man sich allerdings mit dem Befehl  „cd“ zum entsprechenden Ordner bewegen.
  2. Mit dem Befehl „dir /X“ den Ordnerinhalt anzeigen lassen. Die Option /X sorgt dabei dafür, dass die gekürzten Dateinamen angezeigt werden. Für weitere Optionen zu diesem Kommando bietet technet.microsoft.com Informationen.
  3. Heißt die Datei beispielsweise „abcdefghijk.txt„, dann könnte der gekürzte Dateiname nun „abc~1.txt“ lauten. Wem das Sonderzeichen in der Mitte des Dateinamens fremd vorkommt: Es handelt sich dabei um die sogenannte Tilde.
  4. Mit dem gekürzten Dateinamen und dem Befehl del kann die Datei nun gelöscht werden. Im Beispiel mit der Datei „abcdefghijk.txt“ und dem gekürzten Dateiname „abc~1.txt“ könnte man nun folgenden Befehl ausführen „del abc~1.txt„, um die Datei zu löschen.

Wer die Datei nicht löschen, sondern lediglich verschieben möchte, der kann dafür den Befehl move verwenden. Um die Datei in ein Verzeichnis höher zu verschieben kann beispielsweise der Befehl „move abc~1.txt ..“ genutzt werden. Die beiden Punkte stehen dabei für das darüberliegende Verzeichnis.