Masterarbeit – Management von Geoinformationen für kombinierte Analysen

Meine Bachelorarbeit hatte ich hier bereits in einem anderen Artikel erwähnt. Auch bei meiner Masterarbeit gilt: Interessierte können mich gerne kontaktieren. Der Titel der Masterarbeit lautet Konzept für ein integriertes Management von Geoinformationen unterschiedlicher Fachdomänen für kombinierte, räumliche und zeitliche Analysen und Simulationen am Beispiel Gebäudekategorisierung und Wasserbewirtschaftung.

Abstract der Masterarbeit

Map
Tiles: © OpenStreetMap-Mitwirkende

Geoinformationen werden in vielen Fachdomänen als Grundlage für umfangreiche Analysen und Auswertungen genutzt. Dabei spielen sowohl räumliche Zusammenhänge als auch zeitliche Entwicklungen eine Rolle. Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Erstellung eines Konzepts für ein integriertes Management von Geoinformationen. Dieses Management soll es ermöglichen, unterschiedliche fachdomänenspezifische Analysen und Simulationen effizient zu kombinieren und bedarfsgerecht zu visualisieren.

Dabei wird zunächst analysiert, welche Austauschformate von den unterschiedlichen Fachdomänen genutzt werden und wie sich deren Aufbau unterscheidet. Anschließend wird ein Konzept erstellt, dessen Datenmodell die Daten aller zuvor analysierten Austauschformate verlustfrei repräsentieren kann. Zusätzlich umfasst das Konzept die Datenverwaltung sowie Möglichkeiten der Visualisierung und Analyse der Daten über eine Benutzeroberfläche. Hierbei wird im Besonderen auf die Bereiche Wasserbewirtschaftung sowie Gebäudekategorisierung eingegangen.

Im Anschluss wird die Umsetzung des Konzepts in Form eines Prototypen beschrieben. Hierbei werden anhand zuvor festgelegter Kriterien verschiedene Datenbanksysteme analysiert, um eine geeignete Datenhaltung zu gewährleisten. Zur Umsetzung des Systems wird die Programmiersprache C#, Windows Presentation Foundation (WPF) sowie das Entwurfsmuster Model-View-ViewModel (MVVM) verwendet.

Als Datengrundlage für den Bereich Wasserbewirtschaftung dienen Flurabstandspläne sowie Gebäudedaten von OpenStreetMap. Zur Durchführung der Gebäudekategorisierung werden Daten von MapPLUTO aus Manhattan verwendet, da keine Geobasisdaten deutscher Gebäude mit den für die Gebäudekategorisierung benötigten Attributen vorliegen.

Mit dem erstellten System können die Daten, welche als Datengrundlage dienen, in das Management importiert und dort verwaltet werden. Es wurden Dialoge zum Import von Shapefiles und OpenStreetMap im Format XML umgesetzt. Durch eine zeitliche Auswertung auf einer Karte lassen sich die Veränderungen des Grundwassers auf Basis der importierten Flurabstandspläne simulieren.

Die Deutsche Gebäudetypologie wurde zur räumlichen und zeitlichen Analyse der Gebäude von Manhattan verwendet. Anhand von Anwendungsbeispielen wird gezeigt, welche Möglichkeiten das System zur Umsetzung von kombinierten, räumlichen und zeitlichen Analysen und Simulationen bietet.